Skip to Main Contents

Linearfördermodule LCM100

Mit dem Linearfördermodul LCM100 der nächsten Generation gehören Band- und Rollenförderer der Vergangenheit an.

MENU

Das LCM Linearfördermodul ist ein Transportsystem, das die Modulstruktur und den Hochgeschwindigkeits-Direktantrieb eines Linearmotors aufweist. Es unterstützt Sie beim Aufbau hochwertiger, nutzenbringender Mehrzweck-Transportsysteme zwischen Prozessen. Hohe Geschwindigkeit und Genauigkeit, Hochgeschwindigkeits-Bewegungen zwischen zwei Punkten, Montagearbeiten auf Schiebern und Bewegung von Schiebern in umgekehrter Richtung: Das Linearfördermodul LCM sorgt für hohen Durchsatz.

Vom „Fluss“ zur „Bewegung“. Beschleunigen Sie Ihre Produktionsstraße und Ihr Umsatzwachstum.

Leistungsmerkmale

01Ausbaubare Module ermöglichen mühelose Änderungen des Linien-Layouts

Sie können jederzeit Transferstraßen einrichten, indem Sie einfach die benötigten Module anschließen. Neue Linienkonfigurationen und -änderungen sind ebenfalls schnell realisierbar. Darüber hinaus können Extramodule von verkürzten Linien für andere Linien verwendet oder zu Wartungszwecken gelagert werden.

Linearförderer

02Die Servosteuerung ermöglicht ein sanftes und schnelles, kollisionsfreies Stoppen und Anfahren.

Das LCM100 Modulsystem arbeitet mit Servosteuerung, um das sanfte Abbremsen von Werkstücken zu ermöglichen und eine Kollision mit Stoppern zu vermeiden, die dazu führen würden, dass das Werkstück aus der Bahn gerät oder beschädigt wird. Auf diese Weise stellen Servos außerdem sicher, dass die Werkstück-Bewegungen mit hoher Geschwindigkeit fortgeführt werden können.

03Konfigurierbare Produktionsstraßen, die Platz sparen

Das LCM100 System ist bidirektional und kann sich bei hohen Geschwindigkeiten frei vor- und zurückbewegen. Dies ermöglicht die Optimierung von Vorgängen, die dieselben Prozesse verwenden, sodass Kosteneinsparungen und kleinere Transferstraßen möglich sind. Das System kann nicht nur beschleunigen, abbremsen, die Geschwindigkeiten ändern und exakt an vorgegebenen Stellen Stoppen, sondern auch spezifische Schieber in Rückwärtsrichtung bewegen. Dies erhöht die Flexibilität beim Design von Linienprozessen.

04Effizienter Transfer zwischen Arbeitsstationen im Linienbetrieb

● Es sind Bewegungen mit geringem Vorschub (inkrementell) möglich.
● Die Transportzeit kann durch inkrementelle Bewegungen in sich wiederholenden Prozessen und durch Hochgeschwindigkeits-Bewegungen zwischen Prozessen verkürzt werden.

05Werkstücke müssen nicht mehr von der Straße gezogen werden

● Die verkürzte Betriebszeit und der verkleinerte Arbeitsraum sparen Kosten.

Hansemannstrasse 12, 41468 Neuss, Deutschland

Telefon: +49 2131 20 13 520 /
E-Mail: info-ymeim@yamaha-motor.de
Web: http://www.yamaha-motor-im.eu/

Back to
Top